Contest


EMC - Emmental March Contest

musikbegeistert, traditionsbewusst, bodenständig, gesellig...


Der Event

DE

Blasmusik für Jedermann – Die dreimalige Teilnahme am Whit Friday in England war für uns jedes Mal ein unbeschreibliches Erlebnis. Jeder, der schon einmal dort war, will irgendeinmal wieder dorthin zurück. Die Freude an der Tradition, die Begeisterung für die Blasmusik und das wunderschöne Fest ist für jeden Blasmusikfan ein Highlight. Wir sind der Überzeugung, dass es etwas in dieser Form in der Schweiz für Brass Bands und Wind Bands auch geben sollte. So ist der EMC entstanden.

Der neue, in der Schweiz einzigartige Wettbewerb nennt sich EMC - Emmental March Contest und wird von der Musik Frohsinn Oberburg am 7. September 2019 zum ersten Mal in Oberburg CH durchgeführt.

Pro Besetzungstyp (Brass Band & Wind Band) wird in 2 Kategorien gegeneinander angetreten. Zugelassen werden 30 Bands. In der Kategorie A jeweils 5 Bands und in der Kategorie B jeweils 10 Bands. Gespielt wird in 12 Minuten je ein unbewerteter Choral und ein bewerteter Marsch. Die Vorträge werden von einer kompetenten Jury bewertet.

Es gibt lukrative Preise zu gewinnen, dem Gewinner der jeweiligen Kategorie winken 1500 CHF in bar!

Die Teilnahme erfolgt mit dem Anmeldeformular via E-Mail an info@emmentalmarchcontest.ch. Teilnehmerzahl begrenzt

Wir wünschen schon jetzt gutes Gelingen und viel Vergnügen am Emmental March Contest in Oberburg CH.


FR

Musique à vent pour tous - La participation à trois reprises au concours de marche With Friday qui à lieu le Vendredi de Pentecôte en Angleterre a été une expérience inoubliable à chaque fois. Tous ceux qui y sont déjà allés veulent y retourner un jour ou l'autre. La joie de la tradition, l'enthousiasme pour la musique de cuivre est un point culminant pour tous les amateurs de musique Brass Band. Nous sommes convaincus qu'il devrait également y avoir quelque chose sous cette forme en Suisse pour les Brass Bands et Wind Bands. C'est ainsi que le EMC a vu le jour.

Le nouveau concours, unique en Suisse, s'appelle EMC - Emmental March Contest. Il sera organisé pour la première fois par Musik Frohsinn Oberburg le 7 septembre 2019 à Oberburg CH.

Chaque type d'instrumentation (Brass Band & Wind Band) concourra dans 2 catégories. 30 groupes seront admis. Dans la catégorie A, 5 formations chacune et dans la catégorie B, 10 formations chacune. En 12 minutes, un choral non noté et une marche évaluée seront joués. Les présentations seront jugées par un jury compétent.

Des prix lucratifs seront mis en jeu. Le gagnant de la catégorie respective recevra 1500 CHF en espèces!

La participation se fait avec le formulaire d'inscription par e-mail à info@emmentalmarchcontest.ch. Nombre limité de participants.

Nous vous souhaitons beaucoup de succès et de plaisir lors du Emmental March Contest à Oberburg CH.


EN

Wind music for everyone - The three times participation in the Whit Friday Contest in England was always an unforgettable experience for our band. Everyone who has been there before wants to go back there again one day. The joy of tradition, the enthusiasm for brass music and the wonderful festival is a highlight for every brass music fan. We are convinced that there should be something similar in Switzerland for Brass Bands and Wind Bands. This is how the EMC was born.

The new competition, unique in Switzerland, is called EMC - Emmental March Contest and will be held for the first time by Musik Frohsinn Oberburg on 7 September 2019 in Oberburg CH.

Each instrumentation type (Brass Band & Wind Band) will compete in 2 sections. 30 bands in total will be admitted. In section A, 5 bands each and in section B 10, bands each. During 12 minutes a hymn tune (not judged) and a march (judged) will be performed. The performances will be judged by a competent jury.

There are lucrative prizes to win, the winning band of each section will receive CHF 1500 in cash

The participation takes place with the registration form via e-mail to info@emmentalmarchcontest.ch. Limited number of participants.

We wish you every success and a lot of fun at the Emmental March Contest in Oberburg CH.

Karte

Preise

Tagesablauf

Tagesablauf

12.00 Uhr Eröffnung des Festgeländes und der Verpflegungsstände

13.00 Uhr Beginn des Wettbewerbes (pro Band 12 Min inklusive Umbau)

13.00 Uhr Wind Band B

15.00 Uhr Brass Band B

17.00 Uhr Wind Band A

18.00 Uhr Brass Band A

19.00 Uhr Ende des Wettbewerbs

20.30 Uhr Rangverkündigung

21.00 Uhr Afterparty mit Live-Musik und Barbetrieb

Juroren

Juror Brass Bands

Thomas Rüedi

Thomas Rüedi wurde 1969 in Oberwil bei Büren, in der Nähe von Bern, geboren und begann im Alter von elf Jahren, Euphonium zu spielen. Seine Ausbildung als Berufsmusiker auf diesem Instrument erhielt er ab 1991 im Mutterland der Blechblasmusik, in England. An der Sheffield University studierte er unter anderem bei Phillip McCann und Peter Parkes. Daneben belegte er die Fächer Dirigieren, Arrangieren und Komposition, die seinen Werdegang ebenfalls entscheidend prägen sollten. In dieser Zeit wirkte Thomas Rüedi zudem in zahlreichen britischen Top- Brass Bands mit. Als wichtiger Meilenstein seiner Karriere darf 1999 die Auszeichnung mit dem Ersten Preis des Europäischen Solistenwettbewerbs für Blechbläser in München gelten.

Seine Auftritte als Solist führten Thomas Rüedi durch ganz Europa, Afrika, Asien und die USA, dabei arbeitete er mit zahlreichen wichtigen Sinfonieorchestern, Blasorchestern und Brass Bands zusammen. Auf der fortwährenden Suche nach neuen Klangideen gründete Thomas Rüedi mit dem bekannten Marimbaphon- Virtuosen Raphael Christen das Duo «Synthesis». Dabei gelingt den beiden Musikern eine unerhört schlüssige Verbindung der Solo-Instrumente Euphonium und Marimba zu einem neuen Ganzen. Die gemeinsame CD-Produktion «Synthesis» erlangte ebenso wie die Thomas Rüedis Solo-CD «Elégie» internationale Anerkennung.

Ein grosses Anliegen ist Thomas Rüedi die pädagogische Tätigkeit. So leitet er die Euphonium-Klassen der Hochschule der Künste Bern und der Hochschule Luzern und gibt als Gastdozent Meisterkurse an zahlreichen Musikhochschulen in Europa und Übersee. Schliesslich spielt er als Orchestermusiker regelmässig im Tonhalle Orchester Zürich und in anderen renommierten Sinfonieorchestern wie dem Sinfonieorchester des Bayrischen Rundfunks oder dem Orchester der Oper Zürich.

Seine Fähigkeiten als Dirigent stellte er unter anderem mit der Brassband Bürgermusik Luzern (A-Band) unter Beweis, deren musikalischer Leiter er von 1995 bis 2002 war. Von 1997 bis 2006 dirigierte er zudem das Ensemble «Seeland Brass». Als Gastdirigent gewann er 2004 mit der Brass Band Berner Oberland den «Swiss Open» und den «European Open Wettbewerb» in Luzern.

Auch als Arrangeur und Komponist hat sich Thomas Rüedi einen Namen gemacht. Sein Oeuvre umfasst über fünfzig Werke für Blasmusik. Insbesondere seine zahlreichen Bearbeitungen aus dem Schweizer Volksliedgut haben einen festen Platz im Blasmusik-Repertoire.